Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

zum 01. Januar 2022 haben sich die Sparkasse Worms-Alzey-Ried und die Sparkasse Mainz rechtlich zur Rheinhessen Sparkasse vereinigt. Am Wochenende 19. August bis 22. August führen wir für Sie die bislang noch separaten technischen Systeme zusammen.

Am Wochenende vom 19. bis 22. August werden aufgrund der Umstellungsarbeiten nicht alle unsere Dienstleistungen für Sie durchgehend nutzbar sein. Wir beschränken diesen Ausfall auf das technisch Notwendigste und halten die Dauer so kurz wie möglich. Von zeitweisen Einschränkungen kann auch die Nutzung Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte) betroffen sein. Dies gilt für Bargeldabhebungen und Kartenzahlungen sowie Kontoauszugsdrucker und Selbstbedienungsterminals. Bitte planen Sie dies für das Wochenende vom 19. bis 22. August 2022 mit ein. Wir empfehlen Ihnen, sich einen Bargeld-Vorrat nach Ihren Bedürfnissen anzulegen. Ihre Kreditkarte ist nicht betroffen und kann das gesamte Wochenende eingesetzt werden.

Weitere wichtige Informationen zu möglichen zeitweisen Einschränkungen durch die technischen Arbeiten vom 19. bis 22. August haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Informationen zum Umstellungswochenende

Allgemeine Fragen

Kommt es für mich zu Einschränkungen zum Umstellungswochenende?

Ja. Betroffen ist der Zeitraum Freitag, 19. August bis einschließlich Montag, 22. August.

Es kommt zu vorübergehenden Einschränkungen:

  • Bei Auszahlungen am Geldautomaten bei allen Banken und Sparkassen im In- und Ausland.
  • Beim Einsatz der Sparkassen-Card (Debitkarte) im Handel, bei Tankstellen, Gastronomie etc. (nicht betroffen sind Einkäufe mit Ihrer Sparkassen-Kreditkarte (Mastercard/Visa Card)).

    Bitte prüfen Sie, ob Sie für das Wochendende vom 19. Bis 22. August 2022 Bargeld benötigen und legen Sie einen entsprechenden Vorrat an.    

  • An Kontoauszugsdruckern und Selbstbedienungsterminals.
  • Das Online-Banking, Online-Brokerage und die Sparkassen-Apps stehen zeitweise nicht zur Verfügung.
Sind die SB-Filialen am Umstellungswochenende geöffnet?

Da unsere Systeme zusammengeführt werden, können wir unsere Dienstleistungen vorübergehend nicht wie gewohnt in vollem Umfang anbieten. Daher ist auch der Selbstbedienungsbereich zeitweise nur eingeschränkt nutzbar.

Am Freitag, 19. August und Montag, 22. August sind alle Filialen sowie die Hauptstellen wie gewohnt geöffnet.

Wie kann ich am Wochenende bezahlen? Wie erhalte ich Bargeld?

Von zeitweisen Einschränkungen kann unter anderem die Nutzung Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte) betroffen sein. Dies gilt für Bargeldabhebungen und Kartenzahlungen sowie Kontoauszugsdrucker und Selbstbedienungsterminals. Dies betrifft auch Apple Pay und die App "Mobiles Bezahlen". Bitte planen Sie dies für das Wochenende vom 19. bis 22. August 2022 mit ein. Wir empfehlen Ihnen, sich einen Bargeld-Vorrat nach Ihren Bedürfnissen anzulegen. Ihre Kreditkarte ist nicht betroffen und kann das gesamte Wochenende eingesetzt werden.

  • Bitte bedenken Sie, dass die Einschränkungen nicht nur im Geschäftsgebiet der Rheinhessen Sparkasse gelten, sondern überall dort, wo Sie unsere Dienstleistungen nutzen möchten. Planen Sie dies daher auch im Urlaub über das Fusionswochenende mit ein.
  • Ihre Kreditkarte kann uneingeschränkt genutzt werden.
Ist das Online-Banking an dem Wochenende verfügbar und was ändert sich für mich?

Von Freitag den 19. August bis einschließlich Montag den 22. August steht Ihnen das Online-Banking zeitweise nicht zur Verfügung.

Nutzen können Sie das Online-Banking mit allen Vorteilen spätestens wieder ab dem 23. August 2022 unter
www.rheinhessen-sparkasse.de

Ich bin am Wochenende vom 19. bis 22. August im Urlaub. Worauf muss ich achten?

Bitte halten Sie im In- und Ausland über diesen Zeitraum ausreichend Bargeld in der entsprechenden Währung bereit oder bezahlen Sie mit Ihrer Kreditkarte.

Wie komme ich über das Internet in mein Online-Banking?

Bis zum technischen Zusammenschluss vom 19. August bis 22. August 2022 gibt es für Sie im Online-Banking keine Änderungen.

Ab dem 22. August erreichen Sie den Online-Banking-Server unter www.rheinhessen-sparkasse.de

Ihre aktuellen Anmeldedaten bleiben bestehen. Sollte es bei Ihrem Anmeldenamen zu einer Änderung kommen, werden wir Sie rechtzeitig vor dem Fusionswochenende schriftlich informieren. Dies betrifft nur ganz vereinzelt doppelt vorkommende Anmeldenamen.

Kann ich vom 19. Bis 22. August Wertpapiere kaufen oder verkaufen?

Das Online-Banking steht aus technischen Gründen in diesem Zeitraum zeitweise nicht zur Verfügung. Daher ist auch die Erteilung von Wertpapier-Orders nur eingeschränkt möglich. Für den Bereich Zeichnungen/Neuemissionen kann es vom 16.08. bis 19.08. ebenfalls zu Einschränkungen kommen.

Fragen zu Konten und Verträgen

Wie lautet die Bankleitzahl/ BIC der Rheinhessen Sparkasse?

Bankleitzahl: 553 500 10

BIC: MALADE51WOR

Die gemeinsame Bankleitzahl und BIC gilt ab Montag, den 22. August 2022.

Was passiert mit meiner Kontonummer/IBAN?

Kund:innen der ehemaligen Sparkasse Worms-Alzey-Ried behalten Ihre bisherige Kontonummer/IBAN.

Für Kund:innen der ehemaligen Sparkasse Mainz ändert sich nach der technischen Fusion die bisherige IBAN aufgrund der neuen Bankleitzahl. Die darin enthaltene Kontonummer bleibt gleich, dies wird im Online-Banking oder beim nächsten Sparbuchnachtrag / Kontoauszug angezeigt.

Zahlungen mit alter Kontonummer/ Bankleitzahl bzw. alter IBAN/ BIC werden automatisch auf die neue Bankverbindung weitergeleitet. Erteilte Lastschriftmandate bleiben weiterhin gültig.

Ich habe Konten in beiden Häusern. Muss ich etwas tun?

Nein, wir nehmen alles Wichtige für Sie vor. Ihre Daten werden zusammengeführt und alle Konten bleiben im neuen Haus Rheinhessen Sparkasse bestehen.

Diese Zusammenführung erfolgt in den Wochen nach dem 22. August.

Was geschieht mit meinen Freistellungsaufträgen?

Ihre Freistellungsaufträge bleiben weiterhin gültig.

Sollten Sie bei beiden Sparkassen Freistellungsaufträge erteilt haben, werden diese zusammengeführt und die Beträge addiert.

Gibt es Änderungen bei Girokonten, Sparkonten und Darlehenskonten?

Die Großzahl der bestehenden Kontonummern bleibt unverändert. Für Kund:innen der ehemaligen Sparkasse Mainz ändert sich die IBAN, dies wird im Online-Banking oder beim nächsten Sparbuchnachtrag / Kontoauszug angezeigt. Sie brauchen nichts zu tun.

Fragen zu Karten und Zahlungsverkehr

Bekomme ich eine neue Sparkassen-Card (Debitkarte)?

Nein. Sie können Ihre vorhandene Sparkassen-Card (Debitkarte) wie gewohnt bis zum Ablauf der Gültigkeit nutzen.

Ist meine Kreditkarte weiterhin gültig?

Die Kreditkarten behalten ihre Gültigkeit und sind wie gewohnt nutzbar. Sollten Sie am Umstellungswochenende kurzfristig Bargeldabhebungen mit der Kreditkarte vornehmen müssen, sprechen Sie bitte Ihre Beraterin oder Ihren Berater bezüglich der Erstattung eventuell anfallender Kosten an.

Kann ich als Kunde der ehemaligen Sparkasse Worms-Alzey-Ried auch die Sparkassenfilialen der bisherigen Sparkasse Mainz nutzen und umgekehrt?

Ab dem 22. August 2022 können Sie in allen Filialen, im Service-Center und auf unserer Homepage www.rheinhessen-sparkasse.de den kompletten Service nutzen.

Folgende Informationen gelten speziell für alle Kund:innen der ehemaligen Sparkasse Mainz

Ich nutze die Sparkassen-Apps. Was muss ich dabei beachten?

Ab dem 22. August wird Ihnen beim erstmaligen Aufruf der App „Sparkasse“ ein digitaler Umstellungsassistent angezeigt. Eine vollständige Neuinstallation der App ist dabei nicht notwendig. Die App muss lediglich einmal neu eingerichtet werden, hierbei hilft Ihnen der Assistent.

Für diese Neueinrichtung der App werden Sie gebeten, Ihren Anmeldename/ Legitimations-ID und die PIN Ihres Online-Banking-Zugangs einzugeben. Der Assistent begleitet Sie dann Schritt für Schritt bei der Neueinrichtung.

ACHTUNG: Ihre alten Umsätze werden nicht mehr in der App sichtbar sein. Im Online-Banking auf der Internetfiliale können Sie diese weiterhin einsehen. Über die Funktion „Kontodetails“ – „Umsätze abrufen ab“, können Sie sich alte Umsätze für einen Zeitraum von maximal 24 Monaten rückwirkend abholen.

Ich nutze die S-PushTAN-App. Was muss ich dabei beachten?

Die S-PushTAN-App steht Ihnen in der Regel ohne Neuinstallation zur Verfügung.

Ich nutze für das Online-Banking eine Software. Was muss ich dabei beachten?

Wenn Sie eine Software (zum Beispiel „Star Money“) nutzen, müssen die Zugangsdaten nach der Umstellung neu synchronisiert und die Auftraggeber-Daten angepasst werden.

Bei Software-Produkten der Sparkassenorganisation wird Sie ein digitaler Assistent bei der Synchronisation der Daten begleiten.

Bitte halten Sie Ihren Anmeldename/Legitimations-ID und die PIN Ihres Online-Banking-Zugangs bereit. Sollten Sie eine andere Software nutzen, finden Sie in der Regel auf der jeweiligen Hersteller-Homepage eine Beschreibung zur Synchronisation/Neueinrichtung Ihrer Konten.

Ich nutze das ChipTAN-Verfahren. Was muss ich dabei beachten?

Sie können das ChipTAN-Verfahren wie gewohnt weiterverwenden. Ihre bisher genutzte Karte ist weiterhin Ihrem Online-Banking-Vertrag zugeordnet.  

Besondere Informationen für Firmenkund:innen der ehemaligen Sparkasse Mainz

Ich nutze für das Online-Banking eine Software. Was muss ich dabei beachten?

Wenn Sie eine Software (zum Beispiel „Star money“) nutzen, müssen die Zugangsdaten nach der Umstellung neu synchronisiert und die Auftraggeber-Daten angepasst werden.

Bei Software-Produkten der Sparkassenorganisation wird Sie ein Assistent bei der Synchronisation der Daten begleiten. Bitte halten Sie Ihren Anmeldename/Legitimations-ID und die PIN Ihres Online-Banking-Zugangs bereit. Sollten Sie eine andere Software nutzen, finden Sie in der Regel auf der jeweiligen Homepage eine Beschreibung zur Synchronisation/Neueinrichtung Ihrer Konten.

Müssen am ec-cash-Gerät Änderungen vorgenommen werden?

Nein.

Ich akzeptiere Kartenzahlungen (SparkassenCard/Debitkarte/Kreditkarte). Muss ich etwas beachten?

Für Sie besteht derzeit kein akuter Handlungsbedarf. Wir veranlassen zentral die Hinterlegung Ihrer neuen IBAN für die Gutschrift Ihrer Kartenzahlungen.

Sollten Ihre Zahlungen über einen anderen Netzbetreiber bzw. Kreditkarten-Anbieter abgewickelt werden, passen Sie Ihre IBAN dort bitte ab dem 22. August 2022 an.

Des Weiteren beachten Sie bitte, dass es am Fusionswochenende vom 19. bis 22. August 2022 zu vorübergehenden Einschränkungen bei Zahlungen mit Sparkassen-Cards (Debitkarte) der Rheinhessen Sparkasse kommen kann. Kreditkarten sind hiervon nicht betroffen.

Ich nutze die Dienste eines Service-Rechenzentrums für Zahlungen. Was muss ich beachten?

Ihre Zahlungen werden in jedem Fall der neuen IBAN zugeleitet.

Wenn Sie Buchführungs- oder Buchhaltungsdienste (z.B. Lohnbuchhaltung) ausgelagert haben, informieren Sie bitte Ihren Dienstleister (Steuerberater, Buchführungsdienst etc.) umgehend über Ihre neue IBAN. Wenn Sie die Lohn- und Gehaltszahlungen über Online-Banking oder EBICS selbst freigeben: Um die problemlose Verarbeitung zu gewährleisten, müssen Zahlungen ab dem 21. August 2022 mit Ihrer neuen IBAN eingereicht werden. Die neue IBAN darf auf keinen Fall vor dem 21. August 2022 genutzt werden.

Alle vom Dienstleister vor dem 19. August 2022 eingereichten Zahlungen müssen am 19. August 2022 bis spätestens 13:00 Uhr freigegeben werden.

Was geschieht mit meinen laufenden Abbuchungen?

Zahlungen mit alter Kontonummer/ Bankleitzahl bzw. alter IBAN/ BIC werden automatisch auf die neue Bankverbindung weitergeleitet.

Erteilte Lastschriftmandate bleiben weiterhin gültig.

Muss ich meine Bankverbindung auf Rechnungs- und Briefvordrucken ändern?

Sie können Ihre Rechnungs- und Briefvordrucke auch nach dem 22. August 2022 aufbrauchen. Bei Neuauflage denken Sie bitte daran, nur die neue IBAN (und für Zahlungseingänge aus dem Ausland den neuen BIC) sowie die neue Bankbezeichnung „Rheinhessen Sparkasse“ zu verwenden.

  • Bankleitzahl: 553 500 10
  • BIC: MALADE51WOR

 Bitte verwenden Sie die Darstellung der IBAN in Viererblocks mit Leerzeichen.

Wichtig: Neue Kontonummern dürfen nicht mit der alten Bankleitzahl – und umgekehrt – kombiniert werden!

Was muss ich beachten, wenn ich Zahlungen im 4-Augen-Prinzip freigebe?

Zahlungen die im 4-Augenprinzip freigegeben werden, müssen bis spätestens Freitag den 19.08.2022 15:00 Uhr vollständig unterschrieben sein.

Unvollständig unterschriebene Aufträge müssen ab dem 22.08.2022 erneut erfasst werden.

Was muss ich beim Hochladen von Zahlungsverkehrs-Fremddateien beachten?

Ab dem 22.08.2022 müssen hochgeladene Zahlungsverkehrs-Dateien Ihre neue IBAN enthalten. Wenn die BIC angegeben wird, muss die neue BIC –MALADE51WOR- verwendet werden.

Besteht für Firmenkund:innen der ehemaligen Sparkasse Worms-Alzey-Ried besonderer Handlungsbedarf?

Nein. Für Sie als Firmenkund:in der ehemaligen Sparkasse Worms-Alzey-Ried besteht kein besonderer Handlungsbedarf. Bitte beachten Sie jedoch die am Fusionswochenende allgemein gültigen Hinweise, siehe oben.